Friesenhäuser, Dünengras und Smartphones: Auf Sylt wird mit 123erfasst gebaut

1930 durch Edlef Jensen gegründet ist die Bauunternehmung Edlef Jensen GmbH seit den 70er Jahren auf der Nordseeinsel Sylt aktiv. Grundsätzlich machen die Bauspezialisten alles: von Beton- und Stahlbetonarbeiten, über Maurer- und Zimmererarbeiten bis hin zu Sanierungen für private, gewerbliche und öffentliche Auftraggeber. Lag der Fokus des nordischen Unternehmens noch vor wenigen Jahren im Bereich Neubauten, so ist mittlerweile ein Drittel der Aufträge Umbauten im Bestand. Da die Friesenhäuser nahezu ausnahmslos unter Denkmal- oder Bestandsschutz stehen, hat sich Edlef Jensen auf die nachträglichen Unterkellerungen der Objekte spezialisiert. Mit bis zu drei Ebenen, die als Parkgarage und Schwimmbad genutzt werden, unterkellert die Baufirma die größtenteils luxuriösen Ferienhäuser.

10 Mitarbeiter haben 123erfasst getestet

Um der Zettelwirtschaft den Kampf anzusagen und die Daten ohne Medienbruch verfügbar zu machen, hat man eine entsprechende Software zum Thema Baustellenmanagement gesucht. Und letztendlich in 123erfasst gefunden!

Nach einer Marktrecherche und einem Besuch auf der Leitmesse BAU entschied man sich ziemlich schnell dazu, 123erfasst zu testen und wählte zehn Mitarbeiter der Sylter Baufirma aus. Nachdem eine Schulung zur Bedienung absolviert wurde, haben die Mitarbeiter drei Monate lang die App „auf Herz und Nieren“ getestet. Die Mitarbeiter waren innerhalb kürzester Zeit begeistert, sodass man sich dazu entschloss, alle übrigen Kolonnen mit Smartphones und natürlich der App von 123erfasst auszustatten. Lars Volquardsen, Geschäftsführer und Bauleiter bei der Edlef Jensen GmbH erläutert: „Anfänglich waren die Kollegen skeptisch. Doch schnell haben Sie gemerkt, dass die Stundeneingabe per App komfortabler ist als Stundenzettel manuell auszufüllen.“

Praktische Funktionalitäten für die Sylter Baustellen

Was ist es eigentlich, was die Edlef Jensen GmbH dazu bewegt hat, sich für 123erfasst zu entscheiden? 123erfasst ist eine Software, die sowohl auf dem Smartphone als auch als Desktop-Anwendung nutzbar ist. Der Software-Kern befindet sich auf einem Server im eigenen Unternehmen oder in einem externen Rechenzentrum – diese Entscheidung ist dem Sylter Unternehmen überlassen gewesen. Und Ihnen selbstverständlich auch.

Durch die Smartphone-Anwendung sammeln die Mitarbeiter der Jensen GmbH die Projektinformationen direkt vor Ort auf der Baustelle. Die Übertragung an die Office-Version erfolgt verschlüsselt und automatisiert im Hintergrund. Auch wenn auf der Baustelle gerade ein Funkloch herrscht, erfasst der Handwerker die Daten offline. Ist der Empfang wieder vorhanden, werden die gesammelten Daten automatisch an den Server überspielt.

Die Edlef Jensen GmbH spart nun Zeit und Geld

Heute loggen sich die Mitarbeiter morgens in 123erfasst ein, melden sich an der Baustelle an und buchen dann ihre Anwesenheitszeit. Die eingegebenen Daten werden in Echtzeit auf einen Server übertragen, sodass alles dem Firmenbüro sofort digitalisiert zur Verfügung steht. So lässt sich auf Sylt nun auch einfach smarter bauen!